Rezepte & Ideen

Homemade Granola mit Beauty Booster

Homemade Granola mit Beauty Booster

Zutaten:

200g Dinkelflocken/Haferflocken
10 g / 1 Päckchen pomom Beauty Booster
10g gepufften Amaranth
30g Leinsamen
10g Chiasamen
40g Mix aus verschiedenen Nüssen
30g Kokosflocken
etwas Zimt
1EL Kokosöl
2EL Agavendicksaft
Cranberrys (erst nach dem Backen hinzufügen, sonst trocknen die Früchte aus :))

So wird's gemacht:

Einfach alle Zutaten in einer großen Schüssel vermischen. Den Backofen auf ca. 170 Grad vorheizen. Dann das Granola auf einem Backblech verteilen und für 15 - 20 Minuten in den Ofen geben. Und hier ist jetzt ein bisschen Vorsicht geboten - nach ungefähr der Hälfte der Backzeit solltet ihr es auf jeden Fall wenden (könnt das auch mehrmals innerhalb der Backzeit machen), sodass es gleichmäßig knusprig wird. UND nicht zu lange im Ofen lassen. Es kann super schnell gehen, dass das Granola zu dunkel wird und dann nicht mehr wirklich zum Genießen ist (ich spreche aus Erfahrung 😀)

Am besten bewahrt ihr es in einem luftundurchlässigen Behältnis auf und voilá - euer eigenes Granola ist fertig! 

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure

Malina Kristin

    pomom pineappleDiese Rezeptidee ist von der lieben Malina. Schaut auf ihrem Blog vorbei und lasst euch inserieren. http://www.malinakristin.com/

    Acai Protein Muffins

    Acai Protein Muffins

    Zutaten:

    1 Smothie Pack Acai Berry & Co
    1 Päckchen Beauty Booster
    380g Joghurt (Griechischer Joghurt oder Soja Joghurt)
    4 El Proteinpulver (Wir verwenden Lupinen Protein)
    5 El Kokosmehl
    2 El Haferflocken
    2 Eier
    2 El Kokosblüten Zucker

    So wird's gemacht:

    • Das Acai Berry & Co antauen lassen
    • Joghurt mit Eiern cremig schlagen.
    • Mehl, Eiweißpulver, Kokosblütenzucker, Beauty Booster und Haferflocken untermischen.
    • Die Früchte im Acai Berry & Co etwas zerkleinern und in die Teigmasse unterrühren.
    • In 12 Muffinförmchen füllen und bei 180 Grad Umluft ca 20-30 Minuten backen.

    pomom pineappleTipp: Wenn du statt Joghurt lieber Quark verwenden möchtest, dann nimm 300g

    Goji - Bananenbrot (nicht vegan)

    Goji - Bananenbrot (nicht vegan)

    Zutaten für ca. 500g:

    2 Päckchen Beauty Booster
    2 große reife Bananen
    85g Kokosmehl
    85g Lupinen Protein
    60g raw Kakao
    120g Greek Joghurt
    120g Mandelmilch
    1 Ei
    1 Prise Salz
    1/2 Päckchen Backpulver
    1 El Honig
    1 El Kokosblütensirup
    1 Handvoll Nüsse
    1 Handvoll Goji Beeren

    So wird's gemacht:

    • Die reifen Bananen zerdrücken
    • Honig, Kokosblütensirup, Salz, Joghurt, Mandelmilch und Ei in die Bananenmasse hinzugeben.
    • Mehl, Lupinen Protein, Beauty Booster und Backpulver nacheinander hinzugeben und alles gut verrühren. Zum Schluss die Nüsse und Goji Beeren unterrühren.
    • In einer Kastenform bei 180 Grad C (Umluft) etwa 45 Minuten backen. (Ich mache immer den ‘‘Zahnstocher -Test‘‘)

    WICHTIG: Der Stäbchentest - Wenn die Oberfläche schon recht gut aussieht, kannst du mit einem Holzstäbchen (Zahnstocher) in die dickste Stelle des Teiges stechen. Wenn beim Herausziehen am Holz noch Teigreste kleben, muss der Bananenkuchen noch im Ofen bleiben. Ist das Stäbchen sauber, ist der Kuchen fertig.

    pomom pineappleTipp: Für die Schokoliebhaber - Du kannst auch die Nüsse mit Kakaonibs ersetzen.